Nachrichten

Neue Futterspendenbox bei Zoo&Co.

12421830 963077013783012 940128707 n

Auch in Kreuztal haben Sie jetzt die Gelegenheit, für unsere Tiere Futter zu spenden.
Gerd Lehnert, unser 2. Vorsitzender hat heute bei Zoo&Co. in Kreuztal eine neue
Spendenbox in markanter Farbgebung aufgestellt und eingeweiht.

Wir freuen uns auf Ihre Spenden!

12884353 963076450449735 1348930428 n

Gartenflohmarkt in der Wenscht

IMG 5643

Bei einem Gartenflohmarkt in der Wenscht konnte unser Verein immerhin etwas über
80€ einnehmen. Vielen Dank an Gudrun Ohm, die das Ganze organisiert hat und es
in der brütenden Hitze stundenlang aushalten musste!

9 Katzen aus verwahrloster Wohnung geholt

Diese Woche gab es dann wieder einen besonders krassen Fall für unsere Aktiven:

Ein älterer Herr hatte Katzen von der Straße aufgelesen und in seine Wohnung aufgenommen.
Von verschiedener Seite wurde ihm, der von Hartz 4 leben muss, Hilfe verweigert. So konnte er
die Tiere weder woanders unterbringen noch sie kastrieren.
Natürlich gab es dann Nachwuchs, so dass letztendlich 9 Tiere in seiner 50m²-Wohnung hausten.
Diese Woche drohte dann die Zwangsräumung.
7 Aktive aus unserem Verein rückten an und fingen die völlig verstörten Tiere in einer
mehrstündigen Aktion ein. Nicht nur, dass Einige die eine oder andere Blessur davontrug.
Jeder musste angesichts von Dreck und Gestank seinen Brechreiz unterdrücken.

Nunmehr sind die Tiere auf verschiedene Pflegestellen verteilt und müssen sich erst einmal
von Schock und Umsetzungsstress erholen.

Derzeit in unseren Pflegestellen: 46 Katzen!

Nur einige der völlig verstörten Tiere ließen sich überhaupt fotografieren:

 11720520 828883313885400 1630293945 n

11748562 828883360552062 209306857 n

11733436 828883287218736 1628426723 n

img 5599

Zwischenbilanz unserer Kastrationsaktion

Der Stand von heute (Mittwoch, 24. Juni) ist:

  • 12 Katzen gefangen und - wo nötig und sinnvoll - kastriert,
    (davon zwei hochträchtige Tiere, die natürlich noch nicht kastriert wurden)
  • 8 Katzen, unter anderem die beiden trächtigen Tiere, in Pflegestellen untergebracht

Letzte Nacht (2./3.9.) haben wir zwei weitere Tiere fangen können.

Große Fang- und Kastrationsaktion in Niederschelden

Auf dem Gelände des Abfallentsorgers Sita in Niederschelden,
in Müll, Dreck und Gestank, leben mindestens 20-30 ältere
Katzen und eine unbekannte Anzahl von Jungkatzen.
Alle Tiere sind in einem erbärmlichen Zustand, krank und hungrig.
Da auf dem Gelände regelmäßig Giftköder gegen Ratten ausgelegt
werden, können die Katzen dort auf Dauer nicht bleiben.

IMG 20150615 WA0005

Derzeit versuchen Mitglieder unseres Vereins fast rund um die Uhr
die Tiere mit Lebendfallen einzufangen, damit sie kastriert und
tierärztlich behandelt werden können.

Die Jungtiere, soweit noch Chancen bestehen sie zahm zu bekommen,
versuchen wir, in unseren Pflegestellen unterzubringen.

Bei den älteren Tieren geht das natürlich nicht. Die sollten
möglichst woanders unterkommen.

Wie können SIE helfen?
Wir benötigen jetzt dringend

  • Futterspenden
  • Geldspenden für Kastrationen
  • Stellen, wo die verwilderten Tiere unterkommen können,
    z.B. Reitställe oder Bauernhöfe

 

IMG 20150615 WA0002

IMG 20150615 WA0007

IMG 20150616 WA0001

IMG 5572

IMG 20150623 180209

IMG 20150621 WA0003

11651170 743591945751714 1267051017 n

IMG 20150626 WA0000

IMG 5649

IMG 5653

IMG 5557

 

 

Spendenregal bei Vitrinenkönig in Eiserfeld

vitrinenkoenig

 

Die Firma Vitrinenkönig in Eiserfeld unterstützt unseren Verein durch kostenlosen Regalplatz.
Alles was Sie aus diesem Regal kaufen kommt zu 100% dem Katzenschutz-Verein zugute.
Haben Sie noch gut erhaltene Flohmarktartikel? Einfach vorbeibringen und zugunsten
unserer Tiere verkaufen!

VITRINENKÖNIG
Eiserfelderstr. 445
57080 Siegen

http://vitrinenkoenig.de/

Ab 3. Juli gilt die Chippflicht!

Ab dann besser nicht mehr ohne verreisen

 

Laut EU-Verordnung müssen ab dem 3. Juli 2011 Hunde, Katzen und Frettchen bei Urlaubsreisen in die Länder der EU gechippt sein. Nach diesem Stichtag endet die Übergangsregelung, die neben dem Chip für acht Jahre auch die  Tätowierung als Kennzeichnungsmethode zugelassen hat.

Weiterlesen: Ab 3. Juli gilt die Chippflicht!