Nachrichten

Katzenfangaktion in Niederdresselndorf

Ein stressiges Wochenende mit viel Fahrerei liegt hinter unseren engagierten Vereinsmitgliedern Martina Küstner-Röcher und Thomas Röcher.

In einer Scheune in Niederdresselndorf war eine Katzenmutter mit vier Jungkatzen gefunden worden. Unzählige Fahrten waren nötig, bis endlich alle Tiere in der Falle waren. Untergebracht sind sie nun im Tierheim Siegen. Frau Engel, der Leiterin des Katzenhauses, danken wir für ihre Unterstützung. Sehr geholfen hat auch Herr Mett aus Niederdresselndorf, der immer wieder die Fallen kontrollierte, Futter nachfüllte, eingefangene Tiere in Käfige umsetzte und Kontakt zum Katzenschutzverein hielt.

Streunende Katzenmutter in Siegen-Lindenberg

Letzte Woche wurden wir informiert, dass am Anfang der Wetzlarer Straße/Ecke Frankfurter Straße eine -vermutlich verwilderte - Katzenmutter mit ihren Jungen herumstreunen soll. Da das Tier recht abgemagert zu sein scheint, ist Eile geboten. Wir würden gerne die Tiere zunächst durch Füttern dazu bringen, an einem Platz zu bleiben. Wenn die Kleinen nicht mehr gesäugt werden, könnte die Mutter gefangen und kastriert werden.

Am Sonntag suchten wir vergeblich nach dem Tier. Es könnte also schon weitergezogen sein.

Wohnt jemand in der Nähe, der die Katze gesehen hat? Wäre ein Anwohner bereit, uns beim Füttern und später beim Fangen zu helfen? Melden Sie sich bitte per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0271/3864999.

Hier ein Google Maps-Auschnitt. Das Tier soll im Gestrüpp in der Nähe der Garagen herumgestreunt sein, wurde aber in den letzten Tagen nicht mehr gesehen.

Rudi Ratlos - Schicksalstage einer Elster

img_0244.jpg
Inzwischen hat der kleine Rudi ja das Schlimmste überstanden. Aber noch vor wenigen Wochen hätten wir nicht darauf wetten wollen, dass er es schafft.

Es fing damit an, dass ein Elsterpaar unklugerweise entschied, ein Nest in einer Tanne fast direkt über unserem Gartenteich zu bauen. Zwei Küken waren schon geschlüpft und gar nicht mehr so klein als das Unglück passierte: Der Sturm vor wenigen Wochen zerstörte das Nest und beide Jungvögel landeten im Teich. Einen Vogel fanden wir nur noch tot, der andere - eben unser Rudi - schwamm im Wasser. Er wurde gerettet, trockengerubbelt und schnellstens wieder auf einen Ast gesetzt, damit seine Eltern sich weiter um ihn kümmern konnten. Die saßen auch nicht weit weg und veranstalteten einen ziemlichen Lärm.

Nur einen Tag später rief uns das Elstergelärme und das auffallende Interesse unserer Katzen wieder zu unserem Teich.
Kaum zu glauben, aber Rudi machte schon wieder Schwimmübungen, während eine unserer Katzen nach ihm angelte. Also noch eine Rettungsaktion. Diesmal kam Rudi, der heftig zitterte,in eine Gitterbox unter Rotlicht. Wir wussten nicht so recht, was wir mit ihm jetzt anfangen sollten. Ein wenig Katzenfutter konnte man ihm mit Pinzette in den Schnabel schieben. Nach etwa einer Stunde war er wieder fit und wollte heraus. Also kam er wieder auf einen Ast außer Reichweite der Katzen.

Dieses Spiel wiederholte sich noch weitere fünf Mal. Einmal schien es, als habe er sich etwas gebrochen. Aber Rudi ist von der robusten Sorte. Zweimal musste er aus einem Zaum befreit werden, in den er auf der Flucht vor unseren Katzen geraten war.

Inzwischen schien es aber, als ob unsere Katzen Rudi gar nicht mehr als potentielle Beute sahen. Sie reagierten eher verwundert auf den kleinen Dummkopf und versuchten allenfalls, ihn freundschaftlich mit der Pfote anzustupsen.

Das Foto ist etwa eine Woche alt. Da konnte Rudi schon kurze Strecken fliegen. Inzwischen macht er große Fortschritte. Ganz weg will er aber anscheinend nicht. Er holt sich noch gerne ein wenig von dem Katzenfutter, das wir nachts für Igel herausstellen.

Übrigens: Wir sind keine Vogelexperten; Rudi könnte auch eine Rita sein.

Was ist neu?

  • Wir haben uns bemüht, die Inhalte noch etwas übersichtlicher zu gestalten und auf verschiedenen Browsern gleich gut aussehen zu lassen.
  • Auf der Startseite finden Sie die letzten Neuigkeiten. Unter Nachrichten können Sie auch alte Meldungen chronologisch sortiert wiederfinden.
  • Sie erinnern sich, dass da einmal die Katze Doris in der Vermittlung war und suchen jetzt ihr Bild? Einfach den Menüpunkt Suchen wählen und das Stichwort Doris eingeben.
  • In den Bereichen Vermittlung und Vermisst/Zugelaufen steht Ihnen jetzt eine bequeme Druckfunktion zur Verfügung. Sie denken, die hübsche Katze, die Sie gerade auf unserer Vermittlungsseite sehen, könnte etwas für einen guten Freund sein? Senden Sie ihm ganz einfach einen Link auf die Seite per E-Mail. Achten Sie einfach auf die Texte Drucken | E-Mail.
  • Nutzen Sie das neu angelegte Gästebuch für Anregungen, Kritik und gerne auch Lob.
  • Unter Der Verein → Kontakt finden Sie ein E-Mail-Kontaktformular, falls Sie einmal Fragen haben.
  • Sehen Sie das Logo SPENDENPORTAL.DE in der linken Spalte? Hier können Sie unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen. Durch Ausfüllen des Formulares erteilen Sie eine einmalige Einzugsermächtigung von Ihrem Konto. Bequemer und sicherer geht es nicht!
  • Für die Zukunft planen wir, bei Interesse ein Forum einzurichten, in dem Tierfreunde Themen rund um den Tierschutz diskutieren können.

Vermittlung von Hunden

Vielleicht ist Ihnen ja aufgefallen, dass wir seit einigen Monaten auch Hunde auf unserer Vermittlungsseite zeigen. Das heißt nicht, dass wir kein Katzenschutzverein mehr sind! Unsere aktiven Mitglieder betreiben nach wie vor Katzenpflegestellen.

Unsere Vermittlungsseite bot aber schon immer Platz für Katzen, die von privat oder von anderen Vereinen vermittelt werden. Wir sahen daher keinen Grund, diesen Service nicht auch für Hunde anzubieten, nachdem wir von verschiedener Seite darum gebeten wurden. Da dies zuletzt häufiger in Anspruch genommen wurde, haben wir uns entschieden, für Hunde eine separate Kategorie einzuführen. Dies macht die Suche übersichtlicher.

Selbstverständlich sind wir auch gerne bereit, andere Tiere auf diesem Wege vorzustellen.

Willkommen auf der neu gestalteten Internetseite

Hier ist sie, die neue Internetseite!

Ein Team von Schülern der Siegener Berufsschule hat im Rahmen einer Projektarbeit den Internetauftritt unseres Vereines komplett neu gestaltet.

Wir danken an dieser Stelle dem Team des Mittelstufenprojektes 2008 am BKT/BKWV Siegen.